Schlagwort: Nazis

07.04.: Gegen den Naziaufmarsch in Kandel!

Am 07.04. mobilisieren Nazis und Rassisten wieder zu einem Aufmarsch im südpfälzischen Kandel. Dieses Mal unter der Federführung des Faschisten Marco Kurz und nicht mehr unter der des AfD-geführten „Kandel ist überall“.

Wir rufen dazu auf, sich an den Gegenaktionen in Kandel zu beteiligen: Eingreifen, wenn es wichtig ist!

Zugtreffpunkt aus Stuttgart: 10:40 Uhr | vor dem Burger King | Hbf.

Bericht von den Gegenaktionen und dem Aufmarsch am 24.03.

…Nicht lange fackeln! Die Nazimahnwache in Pforzheim verhindern

Am 23. Februar wollen wie jedes Jahr wieder Faschisten eine Fackelmahnwache auf dem Pforzheimer Wartberg durchführen. Wir rufen zu dessen Verhinderung auf und unterstützen den Aufruf von „…nicht lange fackeln!“. Mehr und aktuelle Infos findet ihr auf www.nichtlangefackeln.tk.

Info- und Mobilisierungsveranstaltung: Donnerstag, 25. Januar | 19:00 Uhr | Linkes Zentrum Lilo Herrmann, Böblinger Str. 105, 70199 Stuttgart

Demo in Pforzheim: Freitag, 23. Februar | 18:00 Uhr | Bahnhof Pforzheim

Treffpunkt für die Anreise aus Stuttgart: 16:20 Stuttgart Hauptbahnhof vor dem Burger King >> Weiterlesen

Kein „Tag der deutschen Zukunft“ in Karlsruhe am 3. Juni

Am 3. Juni 2017 wollen Nazis aus ganz Deutschland und darüber hinaus versuchen, sich in Karlsruhe zu versammeln. Anlass soll der mittlerweile neunte sogenannte „Tag der deutschen Zukunft“ („TddZ“) sein, den die Nazis von der faschistischen Partei „Die Rechte“ dieses Jahr nach Karlsruhe bringen wollen.

 

„TddZ“ – hausieren mit völkischer Ideologie

Gegründet von der „Initiative gegen Überfremdung“ fand der „Tag der deutschen Zukunft“ seit 2009 in verschiedenen Städten statt und hat sich als eines der wichtigsten Events für deutsche Faschisten etabliert. Mit um die 1000 Teilnehmenden hat der „TddZ“ dabei beim letzten Aufmarsch in Dortmund noch einmal deutlich an Größe und damit auch an Bedeutung zugelegt. Inhaltlich ist die Veranstaltung nicht nur von einem überdeutlich zur Schau gestellten Nationalismus und Faschismus sowie eine Propagierung der Blut-und-Boden-Ideologie geprägt, auch ein positiver Bezug zum historischen deutschen Faschismus wird immer wieder sichtbar. >> Weiterlesen

Naziterror im Raum Göppingen/Esslingen geht weiter

Die Nazis von der selbsternannten „nationalrevolutionären“ Partei „Der dritte Weg“ haben wieder zugeschlagen.

Auch dieses Mal griffen sie eine öffentliche Lokalität – dieses mal in Kirchheim (Teck) – an: Ein Gebäude in dem das Mehrgenerationenhaus „Linde“, sowie der linke türkisch-kurdische Verein „Volkshaus“ seine Räume hat.

Wie schon im Göppinger Jugendhaus schlugen die Nazis die Scheibe ein und kippten Buttersäure in die Räumlichkeiten.

Der „Teckbote“ berichtet hier über den Anschlag.

 

Solidarität mit den Betroffenen!

Schluss mit dem Naziterror – Antifa in die Offensive!

Nicht lange fackeln! Die Nazifackelmahnwache am 23. Februar 2017 verhindern!

 

 

 

Alljährlich finden wir das gleiche Schauspiel in Pforzheim wieder – der „Freundeskreis ein Herz für Deutschland“ (FHD) versammelt sich mit anderen Faschisten auf dem Wartberg, um eine Fackelmahnwache abzuhalten. Sie beziehen sich dabei auf die Bombardierung Pforzheims durch die Alliierten am 23. Februar 1945. Für die faschistische Veranstaltung an dem historischen Datum werden die geschichtliche Ereignisse rund um die Befreiung bewusst umgedichtet und verschleiert. Sämtliche Gräueltaten des deutschen Faschismus, die systematische Vernichtung von Millionen von Menschen, die der rechten Ideologie nicht entsprachen, und der deutsche Angriffskrieg werden verschwiegen und verleugnet – dadurch rücken sie Deutschland in eine falsche Opferrolle. Diese geschichtsrevisionistische Schiene ist schon seit langem ein Standbein der faschistischen Weltanschauung. Blickt man also hinter die Fassade des harmlos klingenden „Freundeskreises“, wird klar, dass er ein aktiver Teil der rechten und faschistischen Kräfte in Pforzheim und der Region ist. >> Weiterlesen