Schlagwort: Gewerkschaften

Ein gemeinsamer Kampf

Gewerkschaften und antifaschistische Bewegung können nur gemeinsam erfolgreich sein

Frühsommer 2020 in Stuttgart: Nazis der „Identitären Bewegung“ klettern auf das Stuttgarter Gewerkschaftshaus, um medienwirksam gegen den DGB zu hetzen – kurz zuvor versuchte die faschistische Scheingewerkschaft „Zentrum Automobil“ GewerkschafterInnen und KollegInnen, die sie als Teil ihres Feindbildes „Antifa“ begreift, in der Öffentlichkeit zu brandmarken.

Propaganda und Drohungen von Rechts gegen diejenigen, die sich für die Interessen von Belegschaften einsetzen und sich gegen rassistische Spaltung wehren, sind aber nichts Neues in der Geschichte. Und wohin das führen kann, wissen wir: Heute beginnt es mit einer Propaganda-Besetzung des Stuttgarter DGB-Hauses, das dem Antifaschisten und KZ-Gefangenen Willi Bleicher gewidmet ist. Am 2. Mai 1933 endete es mit der Erstürmung der Gewerkschaftshäuser durch die SA und die Festnahme der GewerkschafterInnen. Es liegt an uns, die Warnsignale frühzeitig zu erkennen und zu handeln! >> Weiterlesen

Kampfplatz Betrieb – Vortrag & Diskussion

Wir verweisen an dieser Stelle gerne auf eine brandaktuelle Veranstaltung des Bündnisses Stuttgart gegen Rechts, dessen Teil auch wir sind:

Rechtspopulisten und die Betriebsratswahlen 2018

Mittwoch, 21. März | 19:00 Uhr | Bürgerhaus Feuerbach

Seit 2009 existiert im Untertürkheimer Daimler Werk ein rechter Betriebszusammenschluss. Gegründet von einem ehemaligen Nazimusiker beschränkten sich die Aktivitäten von „Zentrum Automobil e.V.“ bisher auf das Untertürkheimer Werk. Im laufenden Betriebsratswahlkampf wird „Zentrum Automobil“ von einer rechtspopulistischen Allianz um die Initiative „Ein Prozent“ medial unterstützt, breitet sich auf weitere Betriebe aus und bläst zum Angriff auf „linke Betriebsräte“. Zum Kampagnenauftakt erhielt die Kampagne auch Unterstützung von AfD-Rechtsaußen Björn Höcke. Das Ziel der Bestrebungen scheint klar: Nach den Landesparlamenten und dem Bundestag versuchen sich AfD und Co in den Betriebsräten zu verankern. >> Weiterlesen