Schlagwort: Brandanschlag

Gedenkdemo zu 10. Jahrestag des Brandanschlag in Winterbach

Am 10.04.21 jährt sich der rassistische Brandanschlag von Winterbach zum zehnten Mal.

Anlässlich des Jahrestages ruft das Bündnis „Zusammen gegen Rechts“ zu einer Demonstration in Winterbach auf, an der wir uns beteiligen.

Was geschah damals?

In der Nacht vom 9. auf den 10.04.11 griffen Neonazis eine Gruppe Migranten auf einem Gartengrundstück in Winterbach an, traktierten sie mit Schlägen und Tritten und beleidigten sie rassistisch. Ein Teil der Angegriffenen flüchtete sich in eine Gartenhütte, die daraufhin von den Nazis in Brand gesetzt wurde. Nur durch Glück kam keiner der Menschen in der Hütte ums Leben.

Nur ein Bruchteil der Beteiligten Faschisten wurde im Nachgang für den Angriff angeklagt und verurteilt.

Dem Brandanschlag von Winterbach gingen zahlreiche Aktivitäten und Angriffe von Faschisten voraus.

Die Häufung gewalttätiger Angriffe von Nazis und eine organisierte rechte Szene mit Treffpunkten, die überregional Zulauf haben, verdeutlichte, dass der Rems-Murr-Kreis eine braune Hochburg ist.

Bereits im September 2010 hatte in Winterbach ein Nazi-Konzert stattgefunden, 2009 und 2010 veranstaltete die NPD ihre Landesparteitage sowie deren Jugendorganisation einen Bundeskongress in Korb. Mit der „Linde“, einer NPD-Kneipe in Schorndorf-Weiler, in deren Keller Schießübungen stattfanden und in der Rechtsrockkonzerte veranstaltet wurden, gab es einen Ort, den die Nazis logistisch für ihre Aktivitäten nutzen konnten. >> Weiterlesen