Chemnitz: Antifaschistische Solidarität praktisch werden lassen!

Anfang Juni 2019 fand in Chemnitz der diesjährige Nazi-Aufmarsch „Tag der deutschen Zukunft“ (TddZ) statt. Über 1000 Menschen beteiligten sich an den Gegenprotesten. Neben einer Bündnis-Demo, Blockadeversuchen und einigen dezentralen Aktionen bei rechten Akteuren aus der Region konnten Antifas im Anschluss an die rechte Demo die Nazis hier und da in die Schranken weisen. Das alles blieb jedoch weit hinter dem zurück, was eigentlich an diesem Tag möglich gewesen wäre.

Bereits vor einiger Zeit hat das Antifaschistische Aktionsbündnis Stuttgart&Region eine Broschüre zu rechter Kleidung, rechten Codes und Labels veröffentlicht.

Statement zum geforderten Rote-Hilfe-Verbot

 Statement des Antifaschistischen Aktionsbündnis Stuttgart&Region

Rechts rockt nicht!

Alles nur unpolitisch? Das „Rock dein Leben“ Festival und rechte Lebenswelten in der Subkultur. Ein antifaschistischer Diskussionsbeitrag.

Werde aktiv gegen Rechts!

Kein Bock auf Nazigewalt, rassistische Sprüche oder rechte Propaganda? Dann komm‘ zum Treffen des Antifaschistischen Aktionsbündnis Stuttgart & Region.

Neonazi in Dezisau von AntifaschistInnen geoutet

Offensichtlich wurde der Faschist Sascha Teichmann aus dem Umfeld der ANGP von AntifaschistInnen in der letzten Nach geoutet. Hier dokumentieren wir den Bericht der Antifas von linksunten.indymedia.org:

In der Nacht auf den 8.10.13 wurde der Neonazi Sascha Teichmann an seinem Wohnort in Deizisau (Kreis Esslingen) geoutet. Es wurden mehrere hundert Flugblätter in seiner Nachbarschaft verteilt, die über seine rechten Aktivitäten aufklären. >> Weiterlesen

Alles Wichtige zum Naziaufmarsch am Samstag in Göppingen

Noch etwas weniger als eine Woche bis zum geplanten Naziaufmarsch im baden-württembergischen Göppingen. Gemeinsam mit mittlerweile über 70 unterstützenden Gruppen, Initiativen und Einzelpersonen mobilisieren wir, das „Nazis stoppen!“-Bündnis, zu Gegenaktivitäten nach Göppingen. Am 12. Oktober 2013 wollen wir zusammen mit vielen Anderen durch Blockaden verhindern, dass die Nazis ihre menschenverachtende Hetze in Göppingen auf die Straße tragen können. Im Folgenden wollen wir euch kurz über die aktuellsten Entwicklungen informieren.

>> Weiterlesen

Göppingen: Nazidemo erlaubt – NO PASARÁN!

buttonaktuellDie Erklärung des Bündnisses „Nazis Stoppen!“ zum gestrigen Kippen des Verbotes der Nazidemo am Samstag in Göppingen:

Am Montag den 07. Oktober, stufte dasVerwaltungsgericht Stuttgart das Demonstrationsverbot der Nazidemo als rechtswidrig ein.
Dazu erklärt ein Sprecher des Bündnisses „NAZIS STOPPEN!“:

„Wir werden die Nazis am 12. Oktober blockieren. Mit entschlossenem Protest und kreativem Widerstand erteilen wir den Faschisten und ihrer menschenverachtenden Propaganda eine klare Absage.
Wir kommen zu Fuß, mit dem Rad, dem Bus oder der Bahn. Wo immer die Nazis auftauchen, werden wir da sein, um sie zu stoppen.

Solange die Gegner eines solidarischen und gleichberechtigten Zusammenlebens ihre Hetze auf die Straße tragen, werden wir nicht aufhören, eines deutlich zu machen:

Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda!
Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen!“

Naziterror und Rassismus bekämpfen! – Verfassungsschutz auflösen!

hnshansudemoIm November 2013 jährt sich das Auffliegen der faschistischen Terrorzelle „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) zum zweiten Mal. Die aus rechten Strukturen stammenden Mörder sind jahrelang durch die BRD gezogen und haben zum Teil unter den Augen staatlicher Geheimdienste neun Menschen türkischer, kurdischer und griechischer Herkunft getötet und mit mindestens zwei Bombenanschlägen viele weitere verletzt. Das Motiv der Täter war ein tiefsitzender rassistischer Hass auf Migrantinnen und Migranten, der in aller Brutalität in einem die Opfer verhöhnenden Bekennervideo dokumentiert ist. Was die NSU- Faschisten im April 2007 nach Heilbronn auf die Theresienwiese führte und weshalb sie dort eine Polizistin erschossen, ist bis heute ungeklärt.

Aufruf auf DeutschAufruf auf Türkisch

>> Weiterlesen

Naziaufmarsch am 12. Oktober in Göppingen verhindern!

Die Faschisten in der Region Göppingen haben in den letzten Jahren eine aktive Naziszene aufgebaut. Allein im letzten Jahr veranstalteten die selbsternannten “Autonomen Nationalisten Göppingen” fünf Kundgebungen und Demonstrationen und fielen immer wieder auf, durch Bedrohungen und Angriffe gegen Menschen, die nicht in ihre beschränkte Weltanschauung passen. Am 12. Oktober wollen sie nun erneut aufmarschieren. Das lassen wir uns nicht bieten! >> Weiterlesen