AfD-Parteitag in Augsburg: Keine Ruhe den rechten Hetzern!

Aktionen gegen den AfD-Bundesparteitag am Samstag, 30. Juni. Infoveranstaltung: Tickets,  Infos, Hintergründe | Fr 22. Juni | 18 Uhr | Linkes Zentrum Lilo Herrman Busanreise aus Stuttgart: Tickets bei der Infoveranstaltung und im Linken Zentrum Lilo Herrmann | immer Do-Sa ab 17:00

Fluchtursachen bekämpfen

Demonstration in Stuttgart am 9.12.2017: Bericht der Demo-OrganisatorInnen | Unser Grußwort auf der Demo | Antifaschistischer Aufruf

Die eigene Seite aufbauen!

Antifa-Camp 2017: Wir müssen die Erfahrungen der letzten Monate und Jahre auswerten, Vernetzungen und Kontakte ausbauen, Methoden abgleichen und uns inhaltlich über die Entwicklungen austauschen.

Wer sich bewegt…

Über Antifaschismus und Repression anlässlich der Aktionen gegen den AfD-Bundesprogrammparteitag in Stuttgart am 30. April 2016

Werde aktiv gegen Rechts!

Kein Bock auf Nazigewalt, rassistische Sprüche oder rechte Propaganda? Dann komm‘ zum Treffen des Antifaschistischen Aktionsbündnis Stuttgart & Region.

…Nicht lange fackeln! Die Nazimahnwache in Pforzheim verhindern

Am 23. Februar wollen wie jedes Jahr wieder Faschisten eine Fackelmahnwache auf dem Pforzheimer Wartberg durchführen. Wir rufen zu dessen Verhinderung auf und unterstützen den Aufruf von „…nicht lange fackeln!“. Mehr und aktuelle Infos findet ihr auf www.nichtlangefackeln.tk.

Info- und Mobilisierungsveranstaltung: Donnerstag, 25. Januar | 19:00 Uhr | Linkes Zentrum Lilo Herrmann, Böblinger Str. 105, 70199 Stuttgart

Demo in Pforzheim: Freitag, 23. Februar | 18:00 Uhr | Bahnhof Pforzheim

Treffpunkt für die Anreise aus Stuttgart: 16:20 Stuttgart Hauptbahnhof vor dem Burger King >> Weiterlesen

Vortrag: Die „Identitäre Bewegung“. Hintergründe, Strukturen und Gegenstrategien

Vortrag & Diskussion: 20. Januar 2018 | 17:30 Uhr | Linkes Zentrum Lilo Herrmann | Stuttgart (korrekte Daten)

Das aus einem Hollywoodfilm entlehnte schwarz-gelbe Lambda-Zeichen, der „identitären Bewegung“ taucht immer öfter auf Aufklebern, Plakaten oder Flyern in Stuttgarts Straßen und Briefkästen auf. Kombiniert mit Forderungen wie etwa nach „Sicherheit für unsere Frauen“ oder „Den großen Austausch stoppen“ mutet es Unbedarften weniger wie faschistische Propaganda an. >> Weiterlesen

Entschlossen & Solidarisch: Veranstaltungsreihe zur Kampagne

Die Kampagne „Entschlossen & Solidarisch“ setzt sich anläßlich der Repression im Nachgang des AfD-Bundesprogrammparteitages in Stuttgart am 30.04.2016 mit der Rolle staatlicher Repressionsbehörden und unserem Umgang als AntifaschistInnen und Linke damit auseinander. Zwischen Januar und März gibt es eine Veranstaltungsreihe, auf die wir an dieser Stelle gerne hinweisen möchten.

Antifa heißt Angriff!“ – Veranstaltung mit Horst Schöppner (Autor): Freitag, 19. Januar 2018 | 19 Uhr | Linkes Zentrum Lilo Herrmann

Staat und Nazis Hand in Hand“ Veranstaltung mit Anwalt Axel Hoffmann: (Nebenklagevertretung im NSU-Prozess) | Freitag, 09. Februar 2018 | 20 Uhr | Linkes Zentrum Lilo Herrmann

AntifaschistInnen im Fadenkreuz“ – Seminar zu möglichen Umgangsformen mit staatlicher Repression: Sonntag, 04.03.18 | 15 Uhr | Linkes Zentrum Lilo Herrmann

>> Weiterlesen

Oury Jalloh – Das war Mord!

Kundgebung in Stuttgart – Gemeinsame Fahrt zur Demo nach Dessau

Am 07.01.2005 verbrannte Oury Jalloh in einer Dessauer Polizeizelle. Bis heute bestreiten Polizei, Justiz und Politik, was viele ignorierte Gutachten und offensichtlich vertuschte Beweismittel deutlich machen: Oury Jalloh wurde von deutschen Polizisten umgebracht.

>> Weiterlesen

Stammheim: Beton bricht – Solidarität nicht!

Kapitalismus bekämpfen. Repression zurückschlagen. Silvester zum Knast!

31.12.2017, 17.00 Uhr, U-Bahn Haltestelle Stammheim

www.silvestermobi.blogsport.eu

5.September 1977, 21.30 Uhr, ARD: Helmut Schmidt findet nach der Schleyer-Entführung deutliche Worte über die „Rote Armee Fraktion“: Es handle sich um „blindwütige Terroristen“, denen der Staat „mit aller notwendigen Härte antworten“ werde. „Die notwendigen Mittel und Hilfsmittel dafür werden selbstverständlich verfügbar gemacht werden.“ Am 18. Oktober werden die RAF-AktivistInnen Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Jan-Carl Raspe tot in ihren Zellen in der Stammheimer JVA aufgefunden. Irmgard Möller überlebt schwer verletzt. >> Weiterlesen