Chemnitz: Antifaschistische Solidarität praktisch werden lassen!

Anfang Juni 2019 fand in Chemnitz der diesjährige Nazi-Aufmarsch „Tag der deutschen Zukunft“ (TddZ) statt. Über 1000 Menschen beteiligten sich an den Gegenprotesten. Neben einer Bündnis-Demo, Blockadeversuchen und einigen dezentralen Aktionen bei rechten Akteuren aus der Region konnten Antifas im Anschluss an die rechte Demo die Nazis hier und da in die Schranken weisen. Das alles blieb jedoch weit hinter dem zurück, was eigentlich an diesem Tag möglich gewesen wäre.

Bereits vor einiger Zeit hat das Antifaschistische Aktionsbündnis Stuttgart&Region eine Broschüre zu rechter Kleidung, rechten Codes und Labels veröffentlicht.

Statement zum geforderten Rote-Hilfe-Verbot

 Statement des Antifaschistischen Aktionsbündnis Stuttgart&Region

Rechts rockt nicht!

Alles nur unpolitisch? Das „Rock dein Leben“ Festival und rechte Lebenswelten in der Subkultur. Ein antifaschistischer Diskussionsbeitrag.

Werde aktiv gegen Rechts!

Kein Bock auf Nazigewalt, rassistische Sprüche oder rechte Propaganda? Dann komm‘ zum Treffen des Antifaschistischen Aktionsbündnis Stuttgart & Region.

Kommt alle zum antifaschistischen Wahlabend!

Das Antifaschistische Aktionsbündnis Stuttgart & Region (AABS) lädt zum Antifaschistischen Wahlabend ein:

Seit mehreren Wochen beschäftigen uns die anstehenden Kommunal- und Europawahlen. Viele haben in diesem Zuge eigene Plakate, die die Inhalte der AfD demaskieren verklebt, Propaganda der AfD aus dem Stadtbild entfernt und deren Infotische gestört.

Doch mit dem Verstreichen der Wahlkampfphase und des Wahltages hört das Problem der AfD und der gesellschaftliche Rechtsruck der übrigen Parteien leider nicht auf – dementsprechend darf auch unsere antifaschistische Arbeit an diesem Punkt nicht stehen bleiben.

Um einerseits einen Blick in die Zukunft zu werfen und gleichzeitig die vergangenen Wochen gemeinsam abzuschließen, laden wir alle am Abend des 26. Mai 2019 ins Linke Zentrum Lilo Herrmann ein.

Zusammen wollen wir uns die aktuellen Hochrechnungen anschauen, über die Bedeutung von Wahlen für uns als AntifaschistInnen an sich und perspektivische Aktionenideen, auch nach der Wahl, gegen den Rechtsruck diskutieren. Außerdem wird es Essen und Getränke geben, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

26. Mai 2019 | 18 Uhr | Linkes Zentrum Lilo Herrmann

1. Juni: Save the Date! Wir fahren nach Chemnitz

Am 1. Juni 2019 soll in Chemnitz der Naziaufmarsch „Tag der deutschen Zukunft“ (TddZ) stattfinden. Die Stadt wurde letztes Jahr zum Symbol für faschistische Ausschreitungen und Pogromähnliche Zustände, nachdem ein junger Mann von einem Migranten nieder gestochen wurde.

Die Partei „Die Rechte“ will das „Symbol Chemnitz“ wohl für sich nutzen und hat deshalb den jährlich in einer anderen Stadt stattfindenden Aufmarsch nach Chemnitz verlegt. Auch wenn die Partei insgesamt immer mehr in der Irrelavanz verschwindet, wird der Aufmarsch wegen der Symbolwirkung in der gesamten deutschen Naziszene eine gewisse Relevanz haben.

Daher rufen wir alle AntifaschistInnen auf, sich uns anzuschließen und am 1. Juni nach Chemnitz zu fahren, um nicht wieder Zustände wie letztes Jahr enstehen zu lassen und erst zu spät eingreifen zu können.

Wir werden aus Stuttgart eine größere Anfahrt organisieren und auch andere Städte planen bereits Mobilisierungen nach Chemnitz. Genaueres findet sich hier im Laufe der nächsten Wochen. Solange könnt ihr ja das Bild schon mal fleißig auf social media teilen und euch den Tag frei halten!

#blockieren #stören #angreifen

Vermeintlicher Protest gegen das Diesel-Fahrverbot?!

Anlässlich der vergangenen zwei Demonstrationen in Stuttgart gegen das Diesel-Fahrverbot, welche von der „AfD“ und der rechten Scheingewerkschaft „Zentrum Automobil“ vereinnahmt wurden, verfassten wir ein Statement, welches auch bald gedruckt verfügbar sein wird.

Achtet in den kommenden Tagen diesbezüglich auf Ankündigungen!

–> Bis dahin findet ihr den Flyer „Wölfe im Schafspelz“ hier.

–> Auch das Antifaschistische Aktionsbündnis Stuttgart&Region hat dazu ein Statement veröffentlicht.

 

Erster Flyer zu den Kommunalwahlen

Am 26. Mai 2019 stehen die Kommunal – und Europawahlen an. Gemeinsam mit anderen Gruppen haben wir einen Flyer herausgegeben, der eine erste Sensiblität schaffen soll und außerdem einen Hinweis auf die alljährliche Nazifackelmahnwache in Pforzheim enthält.

Ihr könnt euch den Flyer entweder selbst ausdrucken oder uns eine Mail schreiben, um ihn zu erhalten.

–> Hier der Link: Flyer zu den Kommunalwahlen

Naziprozess beendet — der antifaschistische Widerstand noch lange nicht!

Sang- und klanglos und von der Öffentlichkeit weitestgehend unbeachtet ist das Verfahren gegen Mitglieder der „Autonomen Nationalisten Göppingen“ (ANGP) eingestellt worden.

Das §129-Verfahren dauerte bereits vier Jahre an. Nachdem vier führende Köpfe der ANGP Ende 2014 inhaftiert wurden, erstreckte sich der Prozess mit über 45 Verhandlungstagen über das Jahr 2015. >> Weiterlesen