Kategorie: Stuttgart

Pro Deutschland versagt in Heslach

https://www.antifa-stuttgart.org/wp-content/uploads/2013/09/348283.jpgBericht des AABS zu dem Scheitern von „Pro Deutschland“ in Stuttgart-Heslach am 6. September:

Die Rassisten der Kleinstpartei „Pro Deutschland“ wollten heute im Rahmen ihrer Wahlkampftour Stuttgart besuchen. Ihre am Nachmittag vor zwei Moscheen angesetzten Kundgebungen wurden durch antifaschistische Proteste begleitet. Die Polizei versuchte mit einem massiven Einsatz der selbsternannten „Bürgerbewegung“ ihre Tour zu ermöglichen. Mehrere hundert AntifaschistInnen blockierten erfolgreich die Einfahrt der Rassisten in den Stadtteil Heslach, wo diese eine Kundgebung vor dem Linken Zentrum Lilo Herrmann angekündigt hatten. Anderthalb Stunden nach dem ursprünglich angekündigten Kundgebungsbeginn wurde der für die Rassisten abgesperrte Bereich auf dem Erwin-Schöttle-Platz durch GegendemonstrantInnen geentert.

>> Weiterlesen

Am 6. September: Rassisten raus aus Heslach!

internetmobiPRODAm Freitag, den 6. September, will die rassistische Kleinstpartei „Pro Deutschland“ in Heslach demonstrieren.

Die rechte Partei befindet sich gerade auf einer Propagandatour durch die gesamte Republik; sie suchen sich allerlei Vereine von MigrantInnen, Moscheen sowie linke und alternative Zentren aus um möchlichst öffentlicheitswirksam gegen all das zu Hetzen, was nicht in ihr kleines, menschenverachtendes Weltbild passt.

>> Weiterlesen

Gemeinsam gegen die NPD-Kundgebungen in unserer Region

Die NPD plant in den kommenden Tagen Kundgebungen in der Region Stuttgart. Seit einigen Wochen reist eine Gruppe von NPD-Nazis mit einem Kleinlastwagen durch die Bundesrepublik, um in zahlreichen Städten Propaganda-Kundgebungen für ihren Wahlkampf zu den Bundestagswahlen abzuhalten. Allein in Baden-Württemberg sind dabei 12 Kundgebungsstopps geplant.
Wir werden uns der Nazikundgebung jedoch vereint und entschlossen entgegenstellen. Der zutiefst rassistischen und menschenverachtenden Hetze der Faschisten darf kein Platz eingeräumt und keine Akzeptanz entgegengebracht werden! Ihre Rufe nach „Volksgemeinschaft“ und nationaler Stärke bedeuten nichts weiter als Ausgrenzung im Innern und Aggression nach Außen.

Den Wahlkampf der NPD unmöglich machen!

Checkt unsere Homepage www.antifa-stuttgart.tk oder den Twitter-Account für aktuellste Infos: @nonazit0711

Für den Tag der NPD-Kundgebung wird es einen Ermittlungsausschuss (EA) geben, dieser ist ab 2 Stunden vor der Nazi-Veranstaltung unter der Nummer 015205372805 zu erreichen. Der EA sammelt Informationen zu Festgenommenen und kümmert sich um diese. Ruft dort an, wenn ihr eine Festnahme beobachtet oder selbst festgenommen wurdet.

Ihre Einheit heißt Krise, Krieg und Armut! – Gegen die Einheitsfeierlichkeiten am 3. Oktober in Stuttgart

Am 3. Oktober sollen in Stuttgart die offiziellen Feierlichkeiten zum sogenannten „Tag der Deutschen Einheit“ stattfinden. Unter dem Motto „Zusammen einzigartig“ werden eine halbe Million Besucher zu dem Spektakel erwartet. Mit Partymeile, Bürgerfest, Gottesdienst, Spiel- und Sportarena und staatsoffiziellem Festakt soll die aufwändige Inszenierung vor allem eines: Den kompromisslosen Siegeszug des deutschen Kapitals der letzten 23 Jahren in hellem Glanz präsentieren und als Wohltat für die gesamte Bevölkerung verkaufen. >> Weiterlesen