Kategorie: Ludwigsburg

Zentrum Automobil: Tief im NSU-Netzwerk

Hier dokumentieren wir einen Recherche-Artikel zu Verstrickungen der Nazi-pseudo-Gewerkschaft „Zentrum Automobil“ mit dem NSU-Netzwerk (Quelle: https://freiheit-fuer-jo.org/?p=1284):

 

Dass Zentrum Automobil ein rechter Verein von und für Nazis ist, wird auch im Zuge des Verfahrens immer deutlicher. Wie eng faschistischer Terror mit legal, offen agierenden Strukturen zusammenhängt und wie tief die Zentrum-Automobil Nazis im braunen Sumpf stecken zeigt das Netzwerk um NSU, Blood & Honour und Zentrum Automobil. Die Grafik soll die vielen verschiedenen nachgewiesenen Verbindungen darstellen.

Zur Verständlichkeit stellen wir einige der rechten Strukturen und Personen hier nochmal kurz vor:

>> Weiterlesen

Von AfD bis zum 3. Weg: Zentrum Automobil ist das Bindeglied

Am 16. Mai 2021 fand sich die gesamte Rechte bis faschistische Szene Stuttgarts (und darüber hinaus) in der Nähe des Stuttgarter Wasens zu einer „Mahnkundgebung“ zusammen. Grund war der antifaschistische Angriff auf drei Mitglieder der Nazi-pseudo-Gewerkschaft „Zentrum Automobil“ am 16. Mai 2020.

Antifas haben auf Indymedia (https://de.indymedia.org/node/148536) einen Recherche-Beitrag geschrieben, der aufzeigt, wer alles vor Ort war. Von AfD, über NPD und die IB, bis hin zum 3. Weg waren alle da. Zentrum Automobil ist und bleibt keine „alternative Gewerkschaft“ sondern ein Sammelbecken für Faschisten und Rechte und organisiert sich nach dem historischen Vorbild der „NSBO“.

Hier findet ihr den Recherchebeitrag als PDF:

Zentrum-Automobil-und-die-faschistische-Rechte

Erster Flyer zu den Kommunalwahlen

Am 26. Mai 2019 stehen die Kommunal – und Europawahlen an. Gemeinsam mit anderen Gruppen haben wir einen Flyer herausgegeben, der eine erste Sensiblität schaffen soll und außerdem einen Hinweis auf die alljährliche Nazifackelmahnwache in Pforzheim enthält.

Ihr könnt euch den Flyer entweder selbst ausdrucken oder uns eine Mail schreiben, um ihn zu erhalten.

–> Hier der Link: Flyer zu den Kommunalwahlen

Am 30. April den AfD-Bundesprogrammparteitag in Stuttgart verhindern!

brandstiftern einheizen banner

Nach dem Wahlerfolg der rechten Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) und ihrem damit verbundenen Einzug in den Baden-Württembergischen Landtag, will das reaktionäre Pack nun am Wochenende des ersten Mai, dem internationalen Kampftag der ArbeiterInnen-Klasse, ihren Bundesprogrammparteitag in der Messe auf den Fildern abhalten…

Das werden wir nicht zulassen! Aus Stuttgart selbst, ruft ein breites Bündnis (Aktionsbündnis gegen den AfD-Bundesparteitag) zu Protesten an den Messehallen auf und wird für das Rahmenprogramm am Tag sorgen. Um diesen Rahmen mit effektiven und dem Thema angemessenen Aktionen zu füllen, ruft das überregionale Bündnis „Den Brandstiftern einheizen“ zu Blockaden und weiteren Aktionen am Tag selbst auf.

Informiert euch auf den (Facebook-)Seiten der Bündnisse und kommt am 30. April alle nach Stuttgart!

See you on the streets!

Against Racism & Homophobia – Antifa Solikonzert

 

10628341_807124802643131_8063561933180571989_nSoli-Konzert anlässlich des Prozesses gegen einen Antifa-Aktivisten.

Ort: Villa BarRock, Ludwigsburg (direkt hinterm Bahnhof)
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 3 € (Solipreis: 5 €)

Die Eintrittseinnahmen (plus ein Teil der Getränkeeinnahmen) gehen an die Rote Hilfe Stuttgart für die Antirepressionsarbeit in Zusammenhang mit den homophoben Demos der rechten Allianzen in Stuttgart.