Kategorie: Esslingen

Zentrum Automobil: Tief im NSU-Netzwerk

Hier dokumentieren wir einen Recherche-Artikel zu Verstrickungen der Nazi-pseudo-Gewerkschaft „Zentrum Automobil“ mit dem NSU-Netzwerk (Quelle: https://freiheit-fuer-jo.org/?p=1284):

 

Dass Zentrum Automobil ein rechter Verein von und für Nazis ist, wird auch im Zuge des Verfahrens immer deutlicher. Wie eng faschistischer Terror mit legal, offen agierenden Strukturen zusammenhängt und wie tief die Zentrum-Automobil Nazis im braunen Sumpf stecken zeigt das Netzwerk um NSU, Blood & Honour und Zentrum Automobil. Die Grafik soll die vielen verschiedenen nachgewiesenen Verbindungen darstellen.

Zur Verständlichkeit stellen wir einige der rechten Strukturen und Personen hier nochmal kurz vor:

>> Weiterlesen

Von AfD bis zum 3. Weg: Zentrum Automobil ist das Bindeglied

Am 16. Mai 2021 fand sich die gesamte Rechte bis faschistische Szene Stuttgarts (und darüber hinaus) in der Nähe des Stuttgarter Wasens zu einer „Mahnkundgebung“ zusammen. Grund war der antifaschistische Angriff auf drei Mitglieder der Nazi-pseudo-Gewerkschaft „Zentrum Automobil“ am 16. Mai 2020.

Antifas haben auf Indymedia (https://de.indymedia.org/node/148536) einen Recherche-Beitrag geschrieben, der aufzeigt, wer alles vor Ort war. Von AfD, über NPD und die IB, bis hin zum 3. Weg waren alle da. Zentrum Automobil ist und bleibt keine „alternative Gewerkschaft“ sondern ein Sammelbecken für Faschisten und Rechte und organisiert sich nach dem historischen Vorbild der „NSBO“.

Hier findet ihr den Recherchebeitrag als PDF:

Zentrum-Automobil-und-die-faschistische-Rechte

Erster Flyer zu den Kommunalwahlen

Am 26. Mai 2019 stehen die Kommunal – und Europawahlen an. Gemeinsam mit anderen Gruppen haben wir einen Flyer herausgegeben, der eine erste Sensiblität schaffen soll und außerdem einen Hinweis auf die alljährliche Nazifackelmahnwache in Pforzheim enthält.

Ihr könnt euch den Flyer entweder selbst ausdrucken oder uns eine Mail schreiben, um ihn zu erhalten.

–> Hier der Link: Flyer zu den Kommunalwahlen

Naziterror im Raum Göppingen/Esslingen geht weiter

Die Nazis von der selbsternannten „nationalrevolutionären“ Partei „Der dritte Weg“ haben wieder zugeschlagen.

Auch dieses Mal griffen sie eine öffentliche Lokalität – dieses mal in Kirchheim (Teck) – an: Ein Gebäude in dem das Mehrgenerationenhaus „Linde“, sowie der linke türkisch-kurdische Verein „Volkshaus“ seine Räume hat.

Wie schon im Göppinger Jugendhaus schlugen die Nazis die Scheibe ein und kippten Buttersäure in die Räumlichkeiten.

Der „Teckbote“ berichtet hier über den Anschlag.

 

Solidarität mit den Betroffenen!

Schluss mit dem Naziterror – Antifa in die Offensive!

Revolutionärer Jahresrückblick 2016

Die GenossInnen der Revolutionären Aktion Stuttgart haben sich die Mühe gemacht, einen Jahresrückblick der linken und revolutionären Aktivitäten im Jahr 2016 zusammenzustellen – darunter natürlich auch viele antifaschistische Aktionen.

Der Jahresrückblick ist hier zu finden.

Viel Spaß beim schwelgen in Erinnerungen…