Kategorie: Veranstaltung

2017 – Widerstand gegen den Rechtsruck organisieren!

AfD, Pegida, Faschisten – in den vergangenen Jahren verzeichneten Reaktionäre in der BRD insgesamt und auch vielerorts in Baden-Württemberg einen Aufschwung. Sowohl was Veranstaltungen und Aktionen in der Öffentlichkeit angeht, als auch gesellschaftliche Relevanz – das Klima wird rauer.

Wie schon in den letzten Jahren gilt es dieser Entwicklung unseren antifaschistischen Widerstand, auf verschiedenen Ebenen, entgegenzusetzen. Darüberhinaus wollen wir das Jahr 2017 auch nutzen uns zu vernetzen, zu bilden und auszutauschen. Schließlich ist nur ein organisierter Widerstand in der Lage dem gesellschaftlichen Rechtsruck etwas greifbares entgegenzusetzen. Über die lokalen und regionalen Aktivitäten hinaus stehen für dieses Jahr bereits einige Herausforderungen für die antifaschistische Bewegung fest: Neben den jährlichen Protesten gegen die Fackelmahnwache der Nazis in Pforzheim und dem bundesweiten Großaufmarsch in Karlsruhe wird uns insbesondere die Aktivität der rechtspopulistischen und faschistischen Kräfte rund um die Bundestagswahl beschäftigen.

Mit einem Antifa-Camp im Sommer wollen wir an die Debatten und den Austausch über antifaschistische Politik anknüpfen und uns besser vernetzen. Dagegen sein ist das eine, den Widerstand nachhaltig zu organieren das andere. Packen wir’s an!

 

Wichtige Termine 2017:

23.02. Pforzheim: Gegen die Nazimahnwache
Seit Jahrzehnten treffen sich auf dem Pforzheimer Wartberg Faschisten zur Fackelmahnwache. Wie jedes Jahr mobilisieren wir unter dem Slogan „Nicht lange fackeln“ gegen das faschistische Treiben!

03.06. Karlsruhe: Naziaufmarsch verhindern
Hunderte Nazis wollen Anfang Juni beim „Tag der deutschen Zukunft“ durch Karlsruhe ziehen. Wir mobilisieren gemeinsam mit anderen überregional zu Protesten & Blockaden!

08.-10.09. Antifa-Camp im Schwarzwald
Welche Antworten müssen wir auf den Rechtsruck geben? Wie sieht effektive Politik gegen die AfD aus? Wir wollen diskutieren, Erfahrungen austauschen und natürlich zelten. Sommer, Sonne, Antifa!

Sommer/Herbst: Den rechten Wahlkampf sabotieren
AfD, NPD, Drittem Weg usw. die Straße und die Räume streitig machen!

 

Check your local Antifa-Website:

Antifaschistische Aktion Karlsruhe
Antifaschistische Aktion Lörrach
Antifaschistische Aktion (Aufbau) Mannheim
Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart
Antifaschistische Aktion [O] Villingen-Schwenningen
Antifaschistische Aktion (Aufbau) Tübingen

30.9.: Veranstaltung zum Widerstand im KZ Buchenwald

Flyer_Gruenewald_A6_44c_Stuttgart_webAm 30. September findet im Linken Zentrum Lilo Herrmann eine Veranstaltung zum Widerstand im KZ Buchenwald statt. Die Veranstaltung wird gehalten von Bernd Langer, welcher schon so manche informativen und interessanten Vorträge in Stuttgart gehalten hat!

Wir halten es für unbedingt notwendig, sich mit der Geschichte des antifaschistischen Widerstandes auseinander zu setzen um für die eigene Arbeit zu lernen und denen zu Gedenken, die unter Einsatz ihres Lebens gegen den mörderischen Faschismus Widerstand geleistet haben.

Daher: Kommt vorbei – remembering means fighting!

Wann? 30. September – 19:00 Uhr
Wo? Linkes Zentrum Lilo Herrmann
(Böblinger Straße 105, 70199 Stuttgart, Haltestelle „Erwin-Schöttle-Platz“ der Linien U1,U14 und 42)

 

Zeitgleich findet im KOMMA in Esslingen ein Vortrag mit anschließender Diskussion zur AfD statt.

13.11.13: Staat und Nazis Hand in Hand – Vortrag über die Verflechtungen staatlicher Organisationen und faschistischem Terror

Die öffentliche Enttarnung der rechten Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund (NSU)“ jährt sich inzwischen zum zweiten Mal. Mehrere Untersuchungsausschüsse sowie der begonnene Gerichtsprozess in München gegen Beate Zschäpe und vier Unterstützer verdeutlichen die Dimension des „NSU“. Mitnichten geht es dabei mittlerweile nur noch um drei mordende Nazis. Der Komplex „NSU“ ist wesentlich vielschichtiger, die staatlichen Institutionen jedoch nicht gewillt den Gesamtzusammenhang offen zu legen. >> Weiterlesen

Rechte Euro-Rebellion / VA zur AfD am 21.11.2013

AFD1webIm Februar diesen Jahres als Anti-Euro-Partei gegründet und bereits im September, nach aufsehnerregendem Wahlkampf, nur knapp am Einzug in den Bundestag vorbeigeschrammt – die Aufstiegsgeschichte der rechten „Alternative für Deutschland“ ist außergewöhnlich rasant und nicht minder gefährlich.

>> Weiterlesen