Sa,‭ ‬1. März: Homohasser blockieren‭!

Am‭ ‬1.‭ ‬März wollen wieder Homohasser Schulter an Schulter mit Faschisten,‭ ‬Rechtspopulisten und religiöse Fundamentalisten gemeinsam gegen die im Bildungsplan‭ ‬2015‭ ‬enthaltene Aufklärung über‭ „‬sexuelle Vielfalt‭“ ‬demonstrieren.
Ihre Hetze gegen Homo-‭ ‬und Transsexuelle,‭ ‬sowie die freie Entfaltung der Menschen ist ein reaktionärer Angriff auf den ohnehin schon patriarchalen und sexistischen Zustand unserer Gesellschaft.
In einer gefährlichen Allianz versuchen Faschisten der NPD,‭ ‬gemeinsam mit Rechtspopulisten und religiösen Fundamentalisten sich mit sexistischer Hetze zu vereinen und ihre rückwertsgewandte Ideologien zu verbreiten.

Schon am‭ ‬1.‭ ‬Februar versuchten sie ihre diskriminierenden Positionen in die Öffentlichkeit zu tragen und wurden von einem bunten Mix aus GegendemonstrantInnen erfolgreich blockiert‭!

Stellen wir uns ihnen am‭ ‬1.März erneut gemeinsam in den Weg und machen deutlich,‭ ‬dass wir ihre Hetze nicht dulden und ihre Allianzen zerschlagen‭!
Treffpunkt für die Gegenproteste ist die Kundgebung der Partei DIE LINKE um‭ ‬14‭ ‬Uhr am Marktplatz.‭ ‬Anschließend geht es weiter die Homophoben und Rechten blockieren‭!
Bereitet Euch gut vor,‭ ‬seid kreativ und bringt Freundinnen und Freunde mit‭!

Auch das AABS hat einen Aufruf gegen den Homophoben Mob veröffentlicht. Link