Neonazi in Dezisau von AntifaschistInnen geoutet

Offensichtlich wurde der Faschist Sascha Teichmann aus dem Umfeld der ANGP von AntifaschistInnen in der letzten Nach geoutet. Hier dokumentieren wir den Bericht der Antifas von linksunten.indymedia.org:

In der Nacht auf den 8.10.13 wurde der Neonazi Sascha Teichmann an seinem Wohnort in Deizisau (Kreis Esslingen) geoutet. Es wurden mehrere hundert Flugblätter in seiner Nachbarschaft verteilt, die über seine rechten Aktivitäten aufklären.

Sascha Teichmann zählt zum Umfeld der Nazigruppierung „Autonome Nationalisten Göppingen“. Diese planen am kommenden Samstag einen Aufmarsch durch Göppingen. Daher:
Am 12.10. alle nach Göppingen – Naziaufmarsch verhindern! No pasaran!

 

Text der verteilten Flugblätter:

Vorsicht! Gewalttätiger Neonazi in Ihrer Nachbarschaft!

Liebe Anwohner_innen,

wir möchten Sie über Ihren Nachbarn Sascha Teichmann, wohnhaft im Öhrwiesenweg 10 in Deizisau, informieren. Teichmann, geboren am 7.12.1991 in Ostfildern-Ruit, ist ein bekennender Neonazi.

Am 2. März griff Teichmann gemeinsam mit anderen Neonazis eine Anti-Nazi-Kundgebung in Göppingen an. Ein Teilnehmer der Kundgebung erlitt durch den brutalen Übergriff mehrere Schürfwunden und Prellungen.

Er besuchte das „in.bewegung“-Festival am 10. August in Berga (Sachsen-Anhalt), eines der größten Nazikonzerte 2013 in Deutschland. Außerdem ist er auf verschiedenen Nazidemonstrationen anzutreffen, beispielsweise am 1.05 in Erfurt und am 31.08 in Dortmund.

In Dortmund verletzten die Neonazis durch einen selbstgebastelten Sprengkörper mehrere Gegendemonstranten zum teil erheblich.

Teichmann ist gut in der Neonazi-Szene vernetzt, er ist unter anderem eng mit Dennis Kühner befreundet, der im April 2011 versuchte, mehrere Migranten in einer Gartenhütte in Winterbach zu ermorden. Hierfür wurde er zu 2 Jahren und 5 Monaten Haft verurteilt.

In seiner Freizeit beschmiert er gerne die Gegend mit Neonazi Sprüchen, auch mit dem Kürzel der „Autonomen Nationalisten Göppingen“ (AN GP) zu denen er beste Kontakte pflegt.

Die AN GP ist eine gewaltbereiter Zusammenschluss von Neonazis. Sie fallen immer wieder durch Angriffe gegen politisch Andersdenkende auf. So manipulierten sie bei einem Stadtrad der Partei „Die Linke“ die Bremsschläuche seines Autos und verprügelten einen jungen Nazigegner am helllichten Tag in Geislingen.

Zurzeit besucht er die Philipp-Matthäus-Hahn Schule in Nürtingen und macht dort eine Ausbildung im Berufsfeld Farbtechnik und Raumgestaltung im 3. Lehrjahr.

Zeigen Sie Teichmann, dass sie mit seinen menschenverachtenden und rassistischen Einstellungen und Handlungen nicht einverstanden sind!

Kein Platz für Nazis in Deizisau und überall!